Der Megastar

Der begonnene Vorverkauf für die Robbie Williams Deutschland Tournee 2006 bricht alle bisherigen Rekorde! In der Nacht vom 18. auf den 19. November startete um 0.01 Uhr in fünf Städten ein Sondervorverkauf, über den rund 77.500 Karten verkauft wurden. Insgesamt wurden für die sechs Deutschland-Konzerte am Wochenende rund 345.000 Karten verkauft. Für die komplette Tournee durch Europa- und Südafrika überschritten die Vorverkaufszahlen die 2 Millionen Marke und stellen damit alle bisherigen Verkäufe vorangegangener Robbie Williams Tourneen in den Schatten. Aufgrund des großen Ansturms sind bis dato fünf Zusatzkonzerte geplant: Für Hamburg, Köln und München sind bereits Karten für die zweiten Konzerte im Verkauf. Dresden wird am Dienstag in den Verkauf gehen, Hockenheim am Mittwoch. Bei einzelnen Vorverkaufsstellen gibt es jedoch noch Restkarten für die ersten Shows.
Der gesamte Kartenverkauf läuft über sog. "Souvenir-Tickets" - es werden keinerlei Computertickets verkauft. Im Zuge dessen betonte der Geschäftsführer des Tourneeveranstalters MCT, Scumeck Sabottka, dass es durch den Massenansturm am Samstag zwar zu Wartezeiten vor den insgesamt ca. 400 Vorverkaufsstellen kam, es jedoch keinerlei Ausfälle gab, wie das bei Verkäufen über Computerticket-Systeme möglich ist. MCT warnt nochmals alle Fans, auf dubiose und unseriöse Angebote diverser Weiterverkäufer hereinzufallen, die in Zeitungen oder im Internet (im Besonderen über Internetauktionshäuser) Karten zu überhöhten Preisen anbieten. Vor allem bei Anbietern, die behaupten, über ein großes Kontingent an Karten zu verfügen, ist Vorsicht geboten - denn pro Person wurden maximal sechs Karten verkauft